Unternehmen wollen Flüssiggas

Energieverbrauch und Energieeffizienz spielen für Industrie und Gewerbe in Deutschland eine sehr große Rolle. Nicht nur die Energiewende sondern auch Klimawandel und Energiepreise zwingen zum Energie sparen und zur Reduzierung des CO2-Austoßes. Gerade im industriellen und gewerblichen Bereich ist es sinnvoll ältere Ölbrenner für leichtes oder schweres Heizöl gegen effiziente Flüssiggasbrenner und Kesseltechnik auszutauschen. Dann bietet sich auch an, die im Rauchgas enthaltene latente Wärme mit einem Economiser oder Rauchgaskondensator zu nutzen um so Energieverbrauch, CO2– und Schadstoffausstoß zu senken. Durch diese Möglichkeiten leisten wir einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.

Trend zu Flüssiggas hilft Energiewende regional

In Industrie und Gewerbe beginnt sich nach meiner Beobachtung gerade ein Trend abzuzeichnen: Weg vom Heizöl, hin zu gasförmigen Brennstoffen. Denn die Unternehmen erkennen deren Vorteile und möchten sie nutzen. Gerade zum Heizöl werden derzeit Alternativen gesucht wie Flüssiggas in Form von Propan (LPG) oder verflüssigtes Erdgas (LNG). Für Firmenkunden sind bei industrieller Nutzung von Flüssiggas neue Techniken interessant, so etwa Wärmerückgewinnung, Einsatz von Mikrogasturbinen, Brennwerttechnik und Vorwärmung der Verbrennungsluft mit heißen Abgasen oder die Kraft-Wärme-Kopplung.

Absicherung der Energieversorgung

Ich helfe meinen Kunden in Hessen, Thüringen und Franken beim Aufbau einer energieeffizienten Energieversorgung und der passenden Auslegung für ihre Industrie- und Gewerbeanlagen. Ebenso, wenn gasförmige Brennstoffe als Ersatz für Heizöl zum Einsatz kommen sollen. Auch bei der sogenannten redundanten Energieversorgung für wichtige Infrastruktureinrichtungen wie etwa Krankenhäuser bietet sich eine Absicherung der Energieversorgung mit Flüssiggas in Form von LPG und LNG an.

Flexibel einsetzbare Energie

Denn Flüssiggas ist als umweltschonender alternativer Energieträger äußerst flexibel einsetzbar: Es kann an jeden beliebigen Orte transportiert und dort genutzt werden, ohne dass eine feste Pipeline- oder Rohrleitungsinfrastruktur nötig ist. Wenn Sie mehr über die gewerbliche Nutzung von Flüssiggas wissen wollen, schreiben Sie mir eine E-Mail. Ich beantworte gern Ihre Fragen.
Schöne Grüße aus Himmelstadt bei Würzburg

Ihr

Torsten Jacobi

Torsten Jacobi Produktmanager Mitte-Ost

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter:

www.tytogaz.de  – www.flaschengas-kaufen.dewww.fluessiggas-portal.de www.flaschengas-partner.de